Ökologie

Mit der Natur im Reinen: engagiert für sauberes Wasser.

Dank der kommunalen Abwasserreinigung hat sich die Gewässerqualität in der Schweiz in den letzten Jahrzehnten signifikant verbessert. In einem nächsten Schritt sollen künftig auch gezielt Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser entfernt werden.

Die aktuellen Herausforderungen bei der kommunalen Abwasserreinigung bestehen darin, eine nachhaltige Abwasserreinigung zu etablieren und das Abwasserreinigungssystem kontinuierlich zu optimieren. Der technische Ausbaugrad der Abwasserreinigungsanlagen (ARA) hat sich seit den 1980er-Jahren laufend verbessert und ist heute auf einem guten Stand. Was die Mikroverunreinigungen angeht, muss die Abwasserreinigung allerdings regional verbessert werden.

Wasser – eine unverzichtbare natürliche Ressource

Die Schweiz trägt als Wasserschloss Europas eine grosse Verantwortung. Auch wir leisten mit der ARA Langmatt unseren Beitrag für einen funktionierenden Wasserhaushalt.

Aufgrund der Sonneneinstrahlung kommt es zur Verdunstung. So entsteht Wasserdampf, der nach oben in die Atmosphäre steigt, abkühlt und kondensiert. Daraus bilden sich Wolken, die durch den Wind zum Festland transportiert werden und dort ausregnen. Der Niederschlag gerät in Form von Regen, Schnee oder Hagel entweder direkt in die Oberflächengewässer oder versickert im Boden. Das Wasser fliesst über den Grundwasserfluss zurück in Bäche und Flüsse und schlussendlich wieder in die Ozeane.

Im Wasserkreislauf zirkuliert das gesamte Wasservolumen (1,4 Mrd. km3) der Erde.

Die Wasserressourcen sind ein lebensnotwendiges Gut für den Menschen. Weil in der Schweiz viele Flüsse entspringen, die durch weitere europäische Länder fliessen, trägt die Schweiz als Wasserschloss Europas eine grosse Verantwortung. Mit der Abwasserreinigung leisten wir einen wertvollen Beitrag für den Umwelt- und Gesundheitsschutz.

webcontact-avrl@itds.ch